Projekt Beschreibung

2007 – Paul Grüninger Seminar (Winterthur/ CHE)

Thema: Das „Recht“ brechen, um das Richtige zu tun?!

Freitag 18. und Samstag, 19. Mai 2007

Immer wieder hat es Menschen gegeben, die sich gegen vorgegebene Regeln gestellt haben. Menschen, die das „Recht“ brachen, um das Richtige zu tun. Einer dieser Menschen war Paul Grüninger, ein auf Abwegen geratener Kommandant der St. Galler Kantonspolizei, der Namensgeber unseres Seminars.

Prof. Dr. Holger Senne, der Initiant des Paul Grüninger Seminars führt auf Seite 6 näher aus, warum es sich lohnt, ausgehend vom Beispiel aussergewöhnlicher, vorbildlicher Menschen, die in schwierigen, lebensbedrohenden Situationen Zivilcourage bewiesen haben, über Sinn und Nutzen von Kooperation nachzudenken.

Der aktuelle Unternehmensbezug unserer Erkenntnisse

Abgrenzung und Ausgrenzung sind auch heute allgegenwärtig. Unternehmen agieren in einem globalisierten Markt, sind vielfältig durchmischt, was ein „Management der menschlichen Vielfalt“ erfordert.
Welche Herausforderungen entstehen dadurch für die Unternehmen?
Wie lassen sich menschendienliche industrielle Beziehungen gestalten? Diesen und anderen Fragen wollen wir am Paul Grüninger Seminar gemeinsam auf den Grund gehen.

Klicken Sie auf den folgenden Button um die Seminarunterlagen einzusehen.

Seminarunterlagen