Prof. Dr. Petra Senne

Professorin an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen

„Ich höre und vergesse, ich sehe und erinnere, ich tue und ich verstehe.“

Dieses alte chinesische Sprichwort drückt ihr Verständnis von Lehre und Offenheit einer Hochschule für Ihre Studentinnen und Studenten aus. Anwendungsorientierte Lehre und wissenschaftliches Denken prägen ihr Handeln gleichermaßen. Lehrpersonal und Studierende bilden ein Team, in das jede Seite ihre Fähigkeiten einbringt mit dem Ziel, eine hervorragende Ausbildung zu gewährleisten. Bildung heißt auch, ethisches Verantwortungsbewusstsein für die Menschen zu entwickeln und zu tragen, die gemeinsam ein Ziel verfolgen.

Petra Senne beschäftigt sich seit mehr als zwanzig Jahren mit Entwicklungen des Arbeitsrechts und der Umsetzung in die betriebliche Praxis. Nach Stationen u.a. als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesarbeitsgericht, Professorin am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Dortmund lehrt sie derzeit Arbeitsrecht am Fachbereich Wirtschaftsrecht der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen.

Den Gedanken der Partizipation vermittelt Petra Senne durch ihre Beteiligung am Studiengang Management und Partizipation in der Arbeitswelt 4.0 des Zentrums für Hochschulbildung, an der Technischen Universität Dortmund. Führungskräfte und Betriebsräte lernen in diesem weiterbildenden Studiengang gemeinsam und miteinander.

In ihrer Freizeit ist Petra Senne als Gästeführerin in Soest tätig. Das Verständnis von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gehört untrennbar zusammen.

Portrait Prof. Dr. Petra Senne von Westfälische Hochschule, Michael Völkel, Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle